Klassifizierung von Waren

Klassifizierung von Waren

Die Art und Weise, wie Sie Ihre Waren aus zollrechtlicher Sicht einstufen, ist ein wichtiger Bestandteil der Einhaltung der Zollvorschriften. Wenn Sie Ihre Waren nicht korrekt klassifizieren und den falschen HS-Code verwenden, kann dies erhebliche finanzielle Auswirkungen auf Ihr Unternehmen und Ihre Beziehungen zu den Zollbehörden haben.

Wir unterstützen Sie in allen Belangen der Warenklassifizierung mit:

Europaweitem Zoll- und Klassifikationswissen
Objektiver und unabhängiger Beratung
Neuesten Erkenntnissen über Entwicklungen im Bereich der Klassifikation und deren Auswirkungen auf Ihr Unternehmen

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf, und einer unserer Berater für Warenklassifizierung wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wir machen den Zoll einfach.

Hallo. Können wir Ihnen helfen?

Rene
Rene Rotheudt
Senior Customs Consultant

Zolltarifliche Einreihung von Waren - mehr als ein zehnstelliger Code

Obwohl viele Unternehmen davon ausgehen, dass es sich bei der Warenklassifizierung "nur um einen 10-stelligen Code" handelt, gibt es eine Vielzahl komplexer Regeln und Vorschriften für die Warenklassifizierung. Außerdem unterliegen die Zollklassifikationen regelmäßigen Änderungen.

Wann wurde Ihre Klassifizierung von Waren und Dienstleistungen das letzte Mal auf ihre Gültigkeit überprüft? Wie wurde diese Prüfung durchgeführt? Ist dieser Prozess der Zollklassifizierung dokumentiert? Dies sind nur einige Beispiele für Fragen rund um das Thema Warenklassifizierung.

Bild
""

Die Bestimmung der korrekten Klassifizierung ist verbunden mit

  • Zöllen     
  • Einfuhr- und Ausfuhrbeschränkungen     
  • Anforderungen an die Dokumentation 
  • Lizenzen     
  • Handelspolitischen Maßnahmen     
  • Sicherheitsmaßnahmen 

Der Zollsupport hilft Ihnen bei der Ermittlung der richtigen Warenklassifizierung und beantwortet alle damit zusammenhängenden Fragen.  

Sind Sie neugierig, was wir speziell für Ihre Organisation tun können? 

Warenklassifikation | Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wie werden Waren für den Zoll klassifiziert?

Die Waren werden nach dem Harmonisierten System eingeteilt. Die Zollklassifizierung erfolgt nach den von der Weltzollorganisation festgelegten Klassifizierungsregeln. Jeder Abschnitt und jedes Kapitel des Harmonisierten Systems enthält spezifische Informationen zur Einreihung. Die Einreihungsregeln sind zu komplex, um hier ins Detail zu gehen, aber wir werden im Folgenden die am häufigsten verwendete Regel erwähnen.

Die Überschriften der Abschnitte, Kapitel und Unterkapitel dienen nur der leichteren Orientierung; für die rechtliche Einordnung sind die Überschriften und die zugehörigen Anmerkungen zu den Abschnitten und Kapiteln maßgebend, und zwar, sofern die Überschriften oder Anmerkungen nichts anderes vorschreiben, nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen.

Wie sieht der Prozess der Klassifizierung aus?

Die Klassifizierungsregel Nr. 1 ist die Grundregel für die Klassifizierung von Waren und hat Vorrang vor allen anderen Klassifizierungsregeln.

Für die Einreihung von Waren nach den Begriffen der Rubriken wird der Wortlaut dieser Rubriken und der zugehörigen Anmerkungen zu den Abschnitten und Kapiteln zu rechtlichen Zwecken verwendet. Das Gleiche gilt sinngemäß für die vorhergehenden Regeln, mit dem Unterschied, dass nur gleichwertige Einreihungen verglichen werden können. Für die Anwendung dieser Regel gelten die Begriffe der Überschriften und der zugehörigen Anmerkungen zu den Abschnitten oder Kapiteln und, soweit in diesen Überschriften oder Anmerkungen nichts anderes bestimmt ist, die folgenden Bestimmungen.

Worin bestehen die Unterschiede zwischen HTS und GN?

Sobald Sie den richtigen Code für eine Ware ermittelt haben, wird dieser als Zollklassifikation bezeichnet. Auf der Grundlage der Klassifizierungsregeln werden die Waren in das Harmonisierte Zolltarifsystem (HTS) / die Kombinierte Nomenklatur (GN) eingeteilt. Dies ist ein Klassifizierungssystem, das von der Weltzollorganisation verwaltet wird. Das HTS-System wird fast überall auf der Welt verwendet. Das GN-System ist eine Erweiterung des in der Europäischen Union verwendeten HTS-Systems.

Welche wichtigen Fakten zur Warenklassifizierung sollte ich kennen?

Die ersten sechs Ziffern des Codes für einen Artikel sind (oder sollten sein) weltweit gleich. Die Zahlen danach können je nach Land unterschiedlich sein. Wenn Sie beispielsweise Ihre Waren von Lieferanten außerhalb der Europäischen Union beziehen, ist es sehr wichtig, dass Sie die angegebenen Codes mit den in der Europäischen Union verwendeten Codes abgleichen oder "übersetzen". So stellen Sie sicher, dass Sie mit gültigen und korrekten Zollklassifizierungscodes arbeiten.

Warum ist es von Bedeutung, Waren richtig zu klassifizieren?

Die Festlegung der zollrechtlichen Einreihung ist eine komplexe Tätigkeit. Die Nichteinhaltung der geltenden Regeln und Vorschriften kann eine ernsthafte Bedrohung für die Kontinuität Ihres Unternehmens darstellen. Hier kann ein Zollexperte mit Rat und Tat zur Seite stehen oder die von Ihnen verwendeten Zollklassifizierungscodes überprüfen.

Wie lange dauert es, einen Artikel zu klassifizieren?

Der Zeitaufwand für die Klassifizierung von Waren hängt von der Komplexität der Produkte, des Materials und der Produktbeschreibung ab und kann zwischen 1 Minute und einer halben Stunde pro Klassifizierung betragen. Unsere Klassifizierungsspezialisten prüfen die erforderlichen Informationen, um den richtigen HS-Code zu ermitteln.